Generelle Beschreibung

Hier ist der Haupttext für die Beschreibung

By continuing to browse the site, you are agreeing to our use of cookies. Find out more in our Disclaimer. ×

News

St. Peter-Ording
TideWeather
Celsius Wind (BFT)
Su 21.10.1821.10. N 17:56 13°C SSW 4
Su 21.10.1821.10. H 23:48 14°C WSW 4
Mo 22.10.1822.10. N 06:22 12°C NNW 5
Mo 22.10.1822.10. H 11:59 12°C NNW 5
Mo 22.10.1822.10. N 18:44 11°C NWN 5
Tu 23.10.1823.10. H 00:32 12°C W 6
Source: BSH Hamburg / Norwegian Meteorological Institute



  • Weather
  • mudflat hiking

Tides & Weather of the next 6 tides: click on the white box
(H = high water / flood, N = low water / low tide)
The tides or tides are periodic water movements of the ocean, which mainly affect its coasts. There they lead to tidal high-water and low-water. They are a consequence of the tidal forces of the moon and the sun, with the stronger influence from the moon. The rotation of the earth causes these momentary forces to vary in time at a fixed location on the earth's surface. Therefore, on most shores during the lunar cycle of almost 25 hours, there are two floods and two low tides each
Source: Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Gezeiten)
For further information on the tides see Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH)


Sponsor
  • Job
  • Education

Ende September haben am Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen Nordfriesland (BiZ NF) 49 Schüler in den Ausbildungsgängen „Gesundheits- und Krankenpflege“ sowie „Altenpflege“ nach einem mehrstufigen und –tägigen Prüfungsmarathon erfolgreich ihr Staatsexamen abgelegt. In einer gemeinsamen Feierstunde mit Angehörigen, Freunden, Kollegen und den Lehrkräften erhielten sie im Kirchspielkrug Mildstedt ihre Zeugnisse und wurden von den Schulleiterinnen Frauken Laß (Altenpflege) und Maria Carstensen (Gesundheits- und Krankenpflege) vom Schüler zum Kollegen „befördert“. Das BiZ NF ist eine gemeinsame Einrichtung des Ökumenischen Bildungszentrums (ÖBiZ) Flensburg und dem Klinikum Nordfriesland. Hinter den frisch examinierten Pflegekräften liegen drei Jahre umfassende theoretische und praktische Ausbildung: So mussten die Schüler nicht nur mehr als 3.000 praktische Ausbildungsstunden, sondern auch noch weitere 2.100 Theoriestunden absolvieren. Damit sind sie optimal für diese anspruchsvollen Berufe vorbereitet. Neben den Theorieblöcken in der Pflegefachschule in Husum erfolgten die praktischen Einsätze sowohl in den Einrichtungen des Klinikums Nordfriesland als auch in verschiedenen Seniorenheimen, sowie weiteren externen Einrichtungen, z.B. in der ambulanten Pflege oder der Fachklinik Nordfriesland. Begleitet wurden sie dabei überall von sehr versierten Praxisanleitern, die halfen, das theoretisch Erlernte am Patienten in die Praxis umzusetzen. Die Schulleiterin „Altenpflege“, Frauken Laß, dankte in ihrer Festrede allen an der praktischen Ausbildung beteiligten Einrichtungen und Personen sehr herzlich für die erneut sehr gute Unterstützung. In ihrer Festrede warf die Schulleiterin aber auch einen Blick auf die Gesundheitspolitik: „Es wird inzwischen viel über die Pflegesituation in Deutschland geredet – allerdings kommt davon bislang wenig an der ‚Basis‘ an. Alle Verantwortlichen müssen bedenken, dass in den kommenden Jahren die Zahl der zu Pflegenden nochmalig siebenstellig wachsen wird“, gab Frauken Laß zu bedenken. Wie sehr neue Pflegekräfte benötigt werden, ist daran erkennbar, dass alle 49 Absolventen ohne Schwierigkeiten nahtlos eine Arbeitsstelle gefunden haben. Alleine das Klinikum Nordfriesland übernimmt von den 27 neuen Gesundheits- und Krankenpflegekräften 12. Schulleiterin Maria Carstensen verglich in ihrer humorvollen Festrede die Ausbildung mit dem, was ihr am meisten Freude bereitet: mit Schuhen: „Als Sie bei uns begannen, waren Ihre Schuhe manchmal zu groß, was zu dem einen oder anderen Stolperer geführt hat. Zwischendurch wurden für manchen Pantoffeln daraus und nach dem einen oder anderen heilsamen Schock sind sie nun für Ihre zukünftigen Aufgaben absolut passgenau“, freute sie sich über die guten Resultate der Prüfungen. Die besten Ergebnisse haben dabei die Schüler Julia Hansen in der Altenpflege sowie Sebastian Giese, Celina Graage und Joana Hansen in der Gesundheits- und Krankenpflege mit ausgezeichneten Noten beigesteuert. Sie gehören damit zu den besten Absolventen in Schleswig-Holstein. In der Gesundheits- und Krankenpflege (Kursleiter Frank Petersen) haben erfolgreich bestanden: Monique Gabriele Bender, Lina Marieke Berg, Naemi Carstensen, Jana Christiansen, Hicham Dahdouh, Lea-Marie Domeyer, Niklas Andre Friedrichsen, Sebastian Giese, Ayse Gödecke, Celina-Linn Graage, Dagny Gronau, Joanna Hansen, Mona Hansen, Thies Jürgensen, Viktoria Laer, Kerrin Johanna Nielsen, Anna Naemi Nommensen, Lea-Marie Petersen, Sven Petersen, Jasmin Schmidt, Jenny Schmidt, Merle Spaude, Hassan Tahiri, Josina Theus, Vanessa Wehder und Lesley-Ann Wenzel. In der Altenpflege (Kursleiterin Anke Struve) haben erfolgreich bestanden: Tanja Ailinger, Martin Behnke, Katrin Bölkow, Doreen Brunner, Mareike Geistlinger, Amelie Hansen, Anna-Maria Hansen, Julia Hansen, Gerda Henningsen, Sina Hobusch, Jessica Jepsen, Fabian Johannsen, Kirsten Kinsky, Sabrina Langelund, Yvonne Ludwig, Christin May, Maike Milden, Elena Niculcenkova, Tarek Olufs, Kim-Denise Rathert, Helen Schmidt, Jana Stehr und Mirco Wengoborski. Bildunterschrift: Im Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen Husum erfolgreiche ausgebildet: 49 Absolventen der Altenpflege mit der Kursleiterin Anke Struve (ganz rechts) und der Gesundheits- und Krankenpflege mit Kursleiter Frank Christian Petersen (4. von links) (Klinikum Nordfriesland).


Sponsor
  • Job

In diesem Seminar lernen Sie anhand zahlreicher Praxisbeispiele, wie Sie die Sozialen Medien optimal für Ihr Unternehmen nutzen können und welche Einstellungen/Vorschriften in Bezug auf die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu beachten sind. Richtig eingesetzt, hält Social Media Marketing eine enorme Reichweite und sehr genaue Zielgruppensegmentierung mit geringen Streuverlusten bereit. Ein professioneller Umgang mit den sozialen Medien ist somit ein effektives Mittel zur Kundenbindung und Umsatzsteigerung. In diesem Kurs lernen Sie: • Übersicht über die verschiedenen Social Media Kanäle – nicht jeder Kanal ist für jeden sinnvoll • Einführung in Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter • Welche Einstellungen in Bezug auf Datenschutz und Kontrolle der Seite sind möglich? • Tipps zur effektiven Planung und Zeitersparnis • Tipps um mehr Reichweite zu erzielen • Umgang mit negativen Kommentaren • Auswertungsmöglichkeiten Ihrer Social Media Aktivitäten • Anzeigenmöglichkeiten und Gestaltung auf Facebook und Instagram Teil 1: 13.11.18 von 18:30 - 21.30 Uhr Teil 2: 15.11.18 von 18:30 - 21.30 Uhr


Sponsor
  • clothing
  • *Kinder
  • Offers
  • Outdoor

Großer Räumungsverkauf wegen Umbau in unserem Ladengeschäft in St. Peter Ording, Badallee 31 ! ab Freitag, den 12.10.2018 - ab 11:00 Uhr. Es wird Mega schönes Wetter am Wochenende ... es lohnt sich einen Ausflug nach SPO zu machen und bei uns vorbeizuschauen!!!?? Wir freuen uns auf Dich !


  • Advice
  • Coupons

Coupons for you! You know for sure coupons - small vouchers or discounts on the visit of restaurants, different shops and much more. Coupons are fun: here the cup of coffee for free, there the discounted entrance ticket - who does not like to be a bargain? Whether it is a restaurant, café, bike rental or evenings in the pub, many businesses offer discounts for coupons! Take advantage of this and get the coupons easily via the SPO app! Simply open the app and select eCoupons and electronically secure your coupons. You can then use them directly on your smartphone.


Sponsor
  • common

The 115 is the direct telephone wire into the administration. Searches for e.g. Responsibilities, opening hours or administrative procedures are a thing of the past. A short call at 115 is enough to answer a wide range of questions about the tasks and services of government / administration. This is possible through a common knowledge database of the participating municipalities, Länder and the entire federal administration. The office of Eiderstedt, with its municipalities, has also been affiliated with the authorities since February 2015. If the 115 can not help directly, the request will be forwarded to the appropriate administrator of the administration. The 115 is open from Monday to Friday from 8:00 to 18:00. Further information is available on the Internet at www.115.de


Sponsor
  • Job

Ende 2017 ist die langjährige Krankenhaus-Seelsorgerin der Klinik Husum, Pastorin Gesa Kratzmann, in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Vor kurzem wurde mit Pastorin Katrin Hansen im Rahmen eines Gottesdienstes eine neue Seelsorgerin in das Amt in der Klinik Husum feierlich eingeführt. Zahlreiche geladene Gäste aus dem Kirchenkreis und dem Klinikum füllten den herbstlich dekorierten Tagungsraum der Klinik „De ole Peerstall“ und wohnten der Amtseinführung bei.
Eingerahmt wurde der Festgottesdienst von verschiedenen musikalischen Darbietungen samt einigen gemeinsam gesungenen neueren Kirchenliedern, die vom Kirchenmusiker Horst Loose am Klavier gemeinsam mit Philipp Maiwald (Querflöte) begleitet wurden. Der musikalische Rahmen wurde durch die leitende Pflegekraft der Station 5, Matthias Stahl, mit einem besinnlichen Stück auf der Gitarre abgerundet.
Propst Jürgen Jessen-Thiesen hieß die Anwesenden herzlich willkommen und stellte den Verlauf seiner Predigt unter das biblische Motto „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.“ Aus dem Lateinischen übersetzt entspricht „Benedictio“ für „Segen“ sinngemäß auch „gutem Reden“. Diesen Zuspruch verknüpfte er mit dem bevorstehenden Seelsorgedienst, wo gerade der „Segen“ im Patientenkontakt besondere Bedeutung erhält durch die Zuwendung von einfühlsamen, tröstenden und sogar heilsamen Worten. Im weiteren Verlauf erhielt Pastorin Katrin Hansen die Urkunde zur Übertragung der Pfarrstelle des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises als Krankenhausseelsorgerin am Klinikum Nordfriesland überreicht. Der Geschäftsführer des Klinikums, Christian von der Becke, brachte im Anschluss daran seine Freude darüber zum Ausdruck, dass die entstandene Lücke nach Verabschiedung von Gesa Kratzmann nun mit Pastorin Karin Hansen als Vollzeitstelle geschlossen werden konnte. Die aktuellen Herbststürme ließen sich treffend auf die Krankenhauslandschaft mit ihren unzähligen Patientenschicksalen übertragen: Stürmische Zeiten stehen auch im Hinblick auf die anstehenden großen Bauplanungen im Klinikum Nordfriesland bevor. Wie der Geschäftsführer betonte, werden große Herausforderungen durch die Mitarbeiter zu stemmen sein, da ist Pastorin Karin Hansen als Ansprechpartner nicht nur Patienten vorbehalten, sondern steht ausdrücklich auch den Mitarbeitern gerne zur Verfügung!

Bildunterschrift:
Bis Ende 2017 war Pastorin i.R. Gesa Kratzmann (li.) Krankenhausseelsorgerin in der Klinik Husum. Als Nachfolgerin wurde unlängst Pastorin Katrin Hansen feierlich in das Amt der Klinik-Seelsorgerin eingeführt (Klinikum Nordfriesland).


Sponsor
  • Job

Die Wirtschaftswoche, eines der führenden Wirtschaftsmagazine in Deutschland, führt derzeit erstmalig in Kooperation mit einer renommierten Analyse- und Beratungsgesellschaft bundesweite Befragungen durch, welchen Arbeitgeber die Bewohner einer Region als „besonders wertvoll für das Gemeinwohl“ einschätzen. Vor kurzem wurden nun mehr die Ergebnisse für den Norden veröffentlicht – der ersten Region, für die diese Analyse durchgeführt wurde. Für den Landkreis Nordfriesland wurde das Klinikum Nordfriesland von den befragten Bürgern als die wertvollste Einrichtung für das Gemeinwohl in der Region gewählt und belegt damit Platz 1 in dieser Umfrage. Die Direktorin für Personal und Recht und Prokuristin des Klinikums Nordfriesland, Renate Frischkorn, freut sich über das sehr erfolgreiche Abschneiden ihres Unternehmens: „Das ist ein gutes Signal, auf dem begonnenen Weg weiterzumachen und das Vertrauen der Bewohner in unsere Einrichtungen nach besten Kräften weiter zu stärken. Ebenso ist es für Bewerber ein gutes Zeichen, wenn die Einrichtung, bei der man seine berufliche Karriere entwickeln will, fest in der Region verankert ist und dies die Bevölkerung auch würdigt.“ Nach Ansicht von Christian von der Becke erweist sich die Strategie, sowohl in der ambulanten fachärztlichen Versorgung wie auch in der stationären medizinischen Versorgung den Einwohnern ein möglichst weit gefächertes Angebot zu unterbreiten, als erfolgreich. „Dies ist für uns Ansporn, weiter an der Optimierung unserer Leistungen zu arbeiten und den Bewohnern und Gästen des Landkreises ein modernes Medizinangebot mit kompetenten und sympathischen Leistungsträgern zu unterbreiten.“ Die Frage, was ein Unternehmen für die Bevölkerung wertvoll macht, sollte durch die Befragten nicht nur anhand des wirtschaftlichen Erfolges und der Schaffung von Arbeitsplätzen als wichtige Kriterien eingeschätzt werden, sondern es sollten auch die Unternehmenswerte und die -reputation Eingang in die Bewertungen finden. Das Augenmerk liegt dabei auf dem Beitrag des Unternehmens zum Gemeinwohl für die Region, dem Nutzen für die Gesellschaft sowie auch einer guten Work-Life-Balance seiner Mitarbeiter. Befragt wurden zwischen 100 und 500 Bürger in der Region. Eine Einbindung der untersuchten Unternehmen fand nicht statt. Die Antwortmöglichkeiten bewegten sich von „ausgezeichnet (1)“ bis „schlecht (5)“ sowie „mir nicht bekannt / nicht relevant für das Gemeinwohl“. Aus den Mittelwerten je Unternehmen leitete sich eine Reihenfolge für die jeweilige Gebietskörperschaft ab. Überdurchschnittlich bewertete Unternehmen erhielten die Auszeichnung „Wertvoller Arbeitgeber“, über die sich nun das Klinikum Nordfriesland freuen darf.



JOB ADVERTISEMENTS - Jobs


  • Hallig Hooge
  • Naturschutz

Do you want to get to know the everyday life on Hallig Hooge? Then apply for the project "Hand against bunk". Please inform us by means of a written application about your abilities (profession, hobbies, etc.) with which you want to support us energetically (= hand) and we offer you a free accommodation (= bunk) If we decide for your application. In this project, we offer the following activities: - In the tourist office - outside - at the feeder Please note: We only use you in areas where you have the appropriate references. Your performance is not remunerated, you work voluntarily.



© 2015 guide2.info
Disclaimer